Ganztagsklasse in verschränkte Form:

Die Rhythmisierung von Unterrichts-, Freizeit-, und Lernphasen über den gesamten Schultag ist ein zentrales Merkmal des Konzepts der Ganztagsklasse in verschränkter Abfolge. Die Kinder starten morgens um 07:40 Uhr, der Schultag endet um 16:00 Uhr. Durch ausgedehnte Freizeitphasen, tägliche Bewegungseinheiten im Garten oder im Turnsaal, kreative Freizeitkursangebote und ein gemeinsames Mittagessen wird Schule zum Lern-, Lebens- und Erfahrungsort, der Kinder beim zunehmend selbstständigen Lernen unterstützt. Die Kinder, die eine verschränkte Ganztagsklasse besuchen, bleiben den gesamten Tag über im Klassenverband und werden von den gleichen Bezugspersonen, Klassenlehrer/in sowie Freizeitbetreuer/in, betreut. Durch den Wechsel von Unterrichtsblöcken und Freizeiteinheiten soll ein bedürfnisorientiertes Lernen in entspannter und stressfreier Atmosphäre geschaffen werden. Die Hausübung ist als eine vertiefende und individuelle Übung, der zuvor im Unterricht erarbeiteten Lerninhalte konzipiert und wird gemeinsam mit der/m Klassen-, oder Teamlehrer/in während einer gelenkten Lernzeitstunde (GLZ Stunde) erledigt. Eventuelle weitere Übung zur Festigung und Sicherung des Unterrichtsertrags können durchaus am Nachmittag zu Hause noch zu erledigen sein. 

Anmeldung, Unterrichtszeiten und Kosten: 

Für den Besuch einer verschränkten Ganztagsklasse, müssen die Kinder für fünf Tage für die Tagesbetreuung beim Stadtschulamt angemeldet werden. Genaue Infos zur Anmeldung, zu den Kosten sowie den Unterrichtszeiten finden Sie hier.